Reaktivitätsreihe von Metall | Update 2022

Ein Werkzeug, um zu erklären, wie chemische Reaktionen ablaufen


Nachrichten Nur 5% der BEVÖLKERUNG würden es wissen

Werbung

Stark Durchschnittlich Schwach
Li K Ba Ca Na Mg Al Mn Zn Cr Fe Co2+ Ni Sn Pb Fe3+/ Fe H Cu Fe3+/ Fe2+ Hg Ag Hg2+ Pt Au


Von unten nach oben auf dem Tisch gehen die Metalle

  • Erhöhung der Reaktivität
  • Elektronen leichter verlieren (oxidieren), um positive Ionen zu bilden
  • Korrodieren oder trüben leichter
  • Benötigen Sie mehr Energie (und verschiedene Methoden), um aus ihren Verbindungen isoliert zu werden
  • Werden Sie stärkere Reduktionsmittel (Elektronendonoren).

Reaktion mit Wasser und Säuren

Die reaktivsten Metalle wie Natrium reagieren mit kaltem Wasser unter Bildung von Wasserstoff und des Metallhydroxids:

2Na + 2H2O => 2 NaOH + H.2

Metalle in der Mitte der Reaktivitätsreihe wie Eisen reagieren mit Säuren wie Schwefelsäure (aber nicht mit Wasser bei normalen Temperaturen) zu Wasserstoff und einem Metallsalz wie Eisen (II) sulfat:

Fe + H.2SO4 => FeSO4 + H2

Einzelne Verdrängungsreaktionen

Ein Eisennagel in einer Kupfersulfatlösung kann bald seine Farbe ändern, wenn metallisches Kupfer mit dem Eisen (II) -sulfat beschichtet wird.

Fe + CuSO4 => Cu + FeSO4

Im Allgemeinen können alle Metalle, die in der Reaktivitätsreihe geringer sind, durch Metall ersetzt werden: Höhere Metalle reduzieren niedrigere Metallionen. Dies wird für die Thermitreaktion zur Herstellung kleiner Mengen metallischen Eisens und zur Herstellung von Titan nach dem Kroll-Verfahren verwendet (Ti ist ungefähr gleich hoch wie Al in der Reaktivitätsreihe). Beispielsweise wird Eisen (III) -oxid in Eisen verringert und Aluminiumoxid wird in diesem Prozess umgewandelt.

2Al + Fe2O3 -> 2Fe + Al2O3

Ebenso kann die Entfernung von Titan aus Tetrachlorid mit Magnesium erreicht werden, das am Ende Magnesiumchlorid bildet:

2 mg + TiCl4 => Ti + 2MgCl2

Andere Faktoren können jedoch ins Spiel kommen, da Metallkalium hergestellt werden kann, indem Natriumkaliumchlorid auf 850 ° C reduziert wird. Obwohl Natrium in der Reaktivitätsreihe geringer als Kalium ist, kann die Reaktion fortgesetzt werden, da Kalium flüchtig ist und die Mischung destilliert wird.

Na + KCl => K + NaCl


Aktuelle Nachrichten

Interessante Informationen, die nur wenige Menschen kennen


Mit Anzeigen für Einkommensformulare können wir Inhalte mit höchster Qualität pflegen Warum müssen wir Werbung schalten? : D.

Ich möchte die Website nicht unterstützen (schließen) - :(